Ob auf der Bühne, ob im Dokumentar- oder im Spielfilm – stets interessiert sich der Regisseur und Autor Martin Rengel für die authentische Darstellung von Menschen, von ihren Befindlichkeiten, von ihren sozialen und familiären Bindungen, von ihren Verstrickungen, aber auch von ihrer bewundernswerten Kraft, dem Schicksal Sinn und ein bisschen Glück abzutrotzen. Sein Blick ist stets frei von Vorurteilen und genau.



Es ist nicht schwer, jemanden mit einem grossen Streichorchester zum Weinen zu bringen – aber versuchen Sie es einmal ohne.

Cristian Mungiu,
Tages-Anzeiger vom 9. November 2007


Philosophie | Projekte | Biographie | Kontakt/Links